Wie man Frauen mit Textnachrichten anmacht + verführt

Wenn du erst einmal weißt, wie man eine Frau mit Textnachrichten anmacht, wird es viel einfacher, persönlich mit ihr in Kontakt zu treten.

Wenn du daran Interesse hast, eine Frau dazu zu bringen, an dir interessiert zu sein, gibt es hier einige Textnachrichten-Tipps, wie du eine Frau via Textnachricht schon einmal richtig einstimmen kannst, sodass sie echt Lust auf dich hat.

Mit Frauen über Text flirten

Eine der effektivsten Möglichkeiten, mit Frauen zu flirten und sexuelle Spannungen zu erzeugen, wenn man einer Frau eine SMS schreibt, ist die sogenannte „Missdeutung“. 

Die Idee ist ganz einfach, lass der Frau, der du schreibst, sich von dir angezogen fühlen und sie wird dann automatisch aktiv und geht auf dich zu, sodass du nur den Grundstein legen musst und sie von selbst den Rest beginnt.

Sieh dir auch dieses Video dazu an:

SIE antwortet nicht? 3 Nachrichten auf die du IMMER eine Antwort bekommst! (+Chats)

Wenn du das Drehbuch so schreiben kannst und davon ausgehst, dass die Frau dich verfolgt und schmutzige Gedanken über dich hat, dann hast im Grunde du das Gespräch unter Kontrolle und kannst im Nachhinein mit der Frau auf spielerische und sexuelle Weise die Richtung, in die es gehen soll, so gestalten wie du willst.

Hier ist ein Beispiel, wie man Frauen mit einer „Fehlinterpretation“ anschreibt:

Sie: Okay, du bist ernsthaft der süßeste. Kann ich dich behalten?
Du: Wie? In einem Käfig? Eher nicht … eine Nacht in Handschellen … vielleicht 😉

bYDuM6tZvS min

Spielerische Flirttechniken, die Frauen lieben

Eine weitere unterhaltsame Möglichkeit, Sex auf spielerische, nicht-invasive Weise in deine Gespräche mit Frauen einzuführen, ist die Zeile „Lass es uns tun“.

Wie bei einer Fehlinterpretation geht dieser Text davon aus, dass die Frau nicht anders kann, als darüber nachzudenken, mit dir zu schlafen, während du nur versuchst, ein unschuldiges Gespräch zu führen.

Unten findest du ein Beispiel für eine SMS, wie der Text „Lass es uns machen“ für eine Frau aussehen könnte:

  • Sie: Hast du Lust am Donnerstag abzuhängen?
  • Du: Lass es uns tun … ich meinte abhängen, … nicht Sex

Wenn du auf eine lustige Art und Weise Sex in Gespräche mit Frauen einbringst, kann die Frau auch mitspielen.

Du wirst überrascht sein, wenn du deiner Flamme so etwas schreibst, wie schnell auf einmal deine Texte mit einer Frau eskalieren können.

10 Super effektive Textnachrichten, die Funktionieren, hol Sie dir!

Gib deine E-Mail ein, um Zugriff zu erhalten:





Verwende beim Schreiben sexuelle Anspielungen

Eine weitere Möglichkeit, Sex in Gespräche mit Frauen einzubringen und spielerisch mit Frauen durch Sexting zu flirten, besteht darin, sexuelle Anspielungen zu verwenden.

Dies kann einige Zeit und Übung erfordern, aber du weißt, dass es umso einfacher wird, je häufiger du sexuelle Anspielungen verwendest.

Bestimmte Wörter und Phrasen eignen sich leicht für sexuelle Anspielungen. Wenn dies ein neues Konzept für dich ist, findest du massenhaft Beispiele im Netz:

  • Sie: 17 cm Schnee heute, verrückt, oder?
  • Du: 17 cm soll ziemlich befriedigend sein hab ich gehört
  • Sie: haha, ​​schön
fehJchD2ab min

Der nächste Schritt, um eine Frau zu verführen

Die oben erwähnten spielerischen Flirttechniken sind großartig, um den Ball ins Rollen zu bringen, aber um eine Frau wirklich mit Textnachrichten zu verführen, müssen wir schließlich auch über Witze und sexuelle Scherze hinausgehen. 

Irgendwann musst du es wagen den nächsten Schritt zu gehen, um dein eigenes sexuelles Verlangen nach ihr zu steigern und wahrzunehmen. Wenn du eine Frau vollständig mit Textnachrichten anmachen willst, sag ihr zunächst genau, wie du dich fühlst und was du alles mit ihr anstellen willst. 

Wenn du deinen Wunsch so ausdrückst, zeigt dies genau DAS Selbstbewusstsein, dass Frauen in einem Mann sehen wollen, und lässt sie wissen, dass es in Ordnung ist, wenn sie auch ihre eigenen sexuellen Wünsche zum Ausdruck bringt.

Also nochmals, lass die Frau über Sexting wissen, welche Gefühle sie bei dir hervorruft.

Der Trick, um deine Wünsche zu formulieren, besteht darin, die richtige Einstellung zu haben damit du bei den Frauen nicht als gruselig rüberkommst, gerade dann, wenn du ihr eine SMS schreibst. 

Behalte ein Gefühl der Ehrfurcht und Wertschätzung für die Frau, der du schreibst. Denke daran, es geht nicht nur um dich und was du von ihr willst.

Es geht mehr darum, die Gefühle der Aufregung, die sie in dir inspiriert, zu teilen und sie zu intensivieren. 

Diese Wertschätzung / Ehrfurcht, gemischt mit deinem eigenen animalischen Verlangen, ist die kugelsichere Formel, wie man eine Frau beim Schreiben verführt und anmacht.

gYeqqnxEFc min

Bring sie dazu, sich sexuell zu öffnen

Eine Frau kann sich unwohl fühlen, wenn es durch deinen Text zu sexuell wird – besonders wenn sie dich noch nicht gut kennt.

Sie wird weniger geneigt sein, sich sexuell zu öffnen, wenn sie befürchtet, du könnten sie beurteilen oder deinen Freunden über die intimen Dinge plaudern, die sie gesagt hat und die nur für dich bestimmt sind.

Um ihr zu zeigen, dass es in Ordnung ist, sich zu öffnen, musst du alles akzeptieren, was sie sagt, sobald das Gespräch sexuell wird. Wenn sie sexuell unsicher ist, akzeptiere diesen Teil von ihr. 

Wenn sie wilde, verrückte Sachen mag, an die sie nie gedacht hätte, akzeptiere auch diese. 

Du musst ihre Fantasien nicht unbedingt mögen oder ihnen zustimmen, aber du kannst sie trotzdem begrüßen, validieren und ihnen Raum geben, habe Gedanken und Gefühle ohne zu urteilen.

Eine andere Möglichkeit, einer Frau zu helfen, sich sexuell zu öffnen, besteht darin, dass du dich zuerst öffnest und deine eigenen sexuellen Interessen oder Fantasien teilst.

Indem du den ersten Schritt wagst, zeigst du, dass es für sie sicher ist, dir auf diesem Weg zu folgen. 

Es kann sie auch dazu bringen, das Gefühl zu haben, dass sie an der Reihe ist, ihre eigenen Gedanken und Gefühle rund um Sex zu teilen, hilf ihr dabei, sich dir zu öffnen.

Die richtigen Worte wählen

Wenn du deine sexuellen Interessen, deine Wünsche und deine Fantasien zum Ausdruck bringst, ist es wichtig, eine beschreibende Sprache zu verwenden. 

Nur „Ich möchte dich küssen“ zu sagen, kann eine langweilige Aussage sein.

Aber wenn du einer Frau sagst, wie du es mit ihr am Tisch treiben willst und sie fest an die Wand drückst und von hinten nimmst, deine Hand unter ihr enges Hemd schiebst und ihr Haar sanft nach hinten ziehst, am Hals beißt, pfff, heiß … Während du dich an ihrem Hals mit der Zunge langsam Richtung Brüste bewegst und ihre Nippel sanft beißt, wird das bei ihr etwas mehr Herz Schlagkraft hervorrufen.

Ziel der Sprache ist es, Sie so zu verwenden und dinge so zu beschreiben, dass eine Frau richtig heiß nach dir wird, sie dreht komplett durch, wenn du nicht in dem Moment neben ihr sitzt und das tust, was du sagst.

Wirklich ein Bild der Verwüstung, eine der Szenen, die sich ausmalt, hoffentlich hältst du in Realität dann auch mit und dein Wort wird an ihrem Körper wahr.

Verwende Details, sei ganz genau und verbissen in Details, mach ihr ein ganz klares Bild davon, was sie erwartet und was euch beide zusammenführen wird. 

Wenn du so beschreibend bist, fühlt sie sich so, als wäre sie tatsächlich in der Position. Wenn du dich in dieser Situation lebhaft sehen kannst, wird sie das Gefühl haben, das es tatsächlich passiert. 

Und sie wird mehr in deinen Bann gezogen.

Die „Dirty Dream“ Technik

Wenn du ein sexuelles Gespräch in Gang bringen willst, ist die Dirty Dream-Technik eine großartige Taktik zum Ausprobieren. Du schreibst der Frau zuerst eine SMS und erzählst ihr, wie du letzte Nacht den schmutzigsten Traum von ihr hattest.

  • Wenn du noch keine starke Verbindung zu ihr hast, kannst du es wie folgt formulieren
  • „Übrigens hatte ich letzte Nacht einen echt schmutzigen Traum von dir“
  • oder
  • „OMG! Ich hatte letzte Nacht einen super schmutzigsten Traum von dir!“

Wenn du es nebenbei erwähnst oder Elemente hinzufügst, die zeigen, dass du etwas schockiert bist, könntest du es auf eine lockere Art und Weise ansprechen.

Nachdem sie geantwortet hat, wirf eine Wendung hinein – der Traum war, dass ihr beide in einen Regenguss geraten seid und ganz matschig wart. (Oder was auch immer Du wörtlich für das Wort „schmutzig“ verwenden möchtest). 

Indem du es zu einem Witz machst, hast du diese sexuelle Spannung gebrochen und sie wahrscheinlich zum Lachen gebracht und dadurch wird sie sich wohler fühlen. 

Und doch ist sie auch darauf vorbereitet, über Sex nachzudenken, da dieser erste Text impliziert, dass das du mit ihr dorthin, die volle Länge gehen würdest.

Jetzt, da sie sich wohler fühlt (und nicht „nervös“ ist, wie man so sagt) und bereit ist, über Sex nachzudenken, könntest du das Gespräch in eine sexuelle Richtung lenken.

Erzähle ihr weiter, was sich als Nächstes in deinem Traum abspielte – darüber, wie ihr Schutz gesucht habt, eine enge Stelle unter einem Baum fandet und was ihr miteinander getrieben habt,

als eure Körper fest aneinandergedrückt wurden …

Wie man einer Frau eine SMS schreibt, wenn sie verärgert ist

Mutig zu sagen, wie du dich fühlst und was du mit ihr / einer Frau machen willst, ist der Schlüssel, um eine Frau übers Texten anzumachen.

Aber mutig zu sein bedeutet, dass es Fälle geben kann, in denen deine SMS bei ihr starke Emotionen zum Vorschein bringt und sie nicht so reagiert wie du es dir gewünscht hättest. 

Wenn du eine Frau irgendwann mit deinen Texten beleidigst, gehst du folgendermaßen damit um:

Erkenne die Tatsache an, dass ihr das, was du gesagt hast, nicht gefallen hat, und fahre fort.

Bestätige ihre Besorgnis und lasse sie wissen, dass du sie versteht, aber zeige ihr auch, dass es keine große Sache ist, indem du das Gespräch mit ihr vorantreibst.

Dies gibt ihr die Möglichkeit, dir zu vergeben und es zu vergessen.

Hier ist ein kurzes SMS Beispiel, wie man einer Frau nach einer Beleidigung schreibt:

  • Sie: Eww nenn mich nicht so. Das ist ekelhaft und ehrlich, ich bin ein wenig beleidigt.
  • Du: Ich wollte dich nicht beleidigen, du bist so sexy, dass ich nur daran denken konnte, dich auf mein Bett zu legen und dich zu verwöhnen und zum Stöhnen zu bringen.

Wie mache ich eine Schüchterne Frau mit Nachrichten heiß?

Stelle beim Schreiben von Nachrichten sicher, dass du nur schrittweise über deine dunkelsten Wünsche sprichst und nicht spontan vom Wetter zum Sex eskalierst.

Du kannst damit beginnen, indem du ihrer Persönlichkeit oder Charakter ein Kompliment machst und beschreibst, was du an ihr magst, ob es ihre funkelnden Augen oder Haare sind, ihre Stimme, ihre witzigen Sprüche. 

Du kannst Fehlinterpretationen verwenden, um sie spielerisch darüber zu ärgern, wie sehr du mit ihr ausgehen oder sie küssen möchtest. 

Zum Beispiel (Gleiches Beispiel wie am Anfang vom Beitrag)

  • Sie: Okay, du bist ernsthaft der süßeste. Kann ich dich behalten?
  • Du: Wie in einem Käfig? Wahrscheinlich nicht … für eine Nacht in Handschellen … vielleicht messen sie ihre Reaktion.

Wenn sie beleidigt oder unangenehm klingt, kehre zu normalen spielerischen Texten zurück.

Denk daran, das Ziel der SMS ist es, mit ihr auszugehen, damit Du sie auf persönlicher Ebene kennenlernen kannst.

Eine Frau ist möglicherweise keine Texterin, daher sendet sie nicht viele Texte. Konzentriere dich auf das Ziel, sie zu verführen, während du es spielerisch hältst.

Einer Frau die du gerade getroffen hast sexuelle Texte schicken

Denke zunächst an den Kontext, in dem du diese Frau kennengelernt hast.

Eine Frau in einer Bar zu treffen und zwanzig Minuten mit ihr rumzumachen, ist etwas ganz anderes, als jemanden bei einem Networking-Event in deiner Branche zu treffen und sich zu verstehen.

Abhängig davon, wie sexuell euer erstes Gespräch war, kannst du anpassen, wie sexuell die Nachrichten sein werden. 

Es ist wichtig, die erste Nachricht spielerisch zu halten, sie zu ärgern und auf das Gespräch zurückzugreifen. 

  • Für jemanden, mit dem du bereits persönlich geflirtet hast, könnte ein Beispiel sein:
  • „Hey süßes Blaubeermuffin, gestern war echt schön. Hast du immer dieses lächeln eines Engels?“
  • Wenn ihr euch jedoch bei einem Networking-Event getroffen habt, könntest du sagen:
  • „Hey Emily, es war großartig, dich beim Mastermind zu treffen. Ich mag deinen abenteuerlichen Geist. Bist du immer so spontan? – Dein Name“

Dann kannst du langsam flirten. Der entscheidende Punkt ist zu sehen, wie sie reagiert.

Wenn sie deine Kommentare mag, prüfe, ob du noch einen Schritt weitergehen könntest. Wenn sie sich unwohl fühlt, kehre zurück zu regelmäßigen, normalen Gesprächen. 

Denken daran, dass Sex über Text nichts bedeutet, wenn du nie Zeit persönlich mit ihr planst. Wenn du sie magst, nimm sie auf ein Date und schau, ob dir ihre Gesellschaft gefällt und ihr eure Unterhaltungen genießt.

Eine Frau über Tinder verführen / anmachen

Stelle zunächst sicher, dass dein Profil qualitativ hochwertige Bilder enthält, auf denen du ein Lächeln hast und gut gekleidet bist. Zeig deine Hobbys und was du gerne tust, um die richtigen Frauen anzulocken.

Auf Tinder wird der Posteingang attraktiver Frauen immer voll mit Nachrichten sein von verschiedenen Männern, die von „Was ist los?“ bis zu sehr sexuellen, beleidigenden Nachrichten besteht.

Du kannst auffallen, indem du es spielerisch hältst, ohne bedürftig zu sein. Zum Beispiel könntest du falsch interpretieren, was sie sagt, und die Dynamik umkehren, indem du den Eindruck erweckst, dass sie dich verfolgt.

  • Wenn sie sagt:
  • „Ich liebe die Matcha Lattes in diesem Café. Du solltest es dir irgendwann mal ansehen. “,
  • Könntest du sagen
  • „Whoa, ich wollte mich vor unserem ersten Date näher kennenlernen, aber ich mag, wo dein Kopf ist 🙂 “

Viele Männer investieren sehr viel in das Schreiben von SMS an Frauen und versuchen, sie davon zu überzeugen, mit ihnen auszugehen. 

Wenn du der Typ bist, der seine Standards kommuniziert, wirst du auffallen. 

Denke daran, Telefonnummern auszutauschen, wenn du an ihr interessiert bist, da dies ein Hinweis darauf ist, ob die andere Person tatsächlich mit dir ausgehen möchte.

Newsletter

Dein persönlicher
Flirt-Coaching Zugang

Meistere deine Gespräche, um mühelos die Menschen und Möglichkeiten anzulocken, die du im Leben willst.